Ausgewählte Projekte

YouCodeGirls

YouCodeGirls

Die Initiative YouCodeGirls möchte Mädchen und junge Frauen für das Thema „Coding” begeistern, indem sie bestehende und neue innovative Lern-Angebote erstmals auf einer Plattform bündelt. Die Nutzerinnen erhalten auf Basis ihrer Eingaben (z.B. Interessen, Vorkenntnisse, Alter etc.) passgenaue Angebote zum Thema „Coding“. Zudem können sie selbst Angebote erstellen und auf der Plattform hochladen.

E-DuTeach

E-DuTeach

Voraussetzung für die Etablierung einer ganzheitlichen Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften im digitalen Kontext ist eine wissenschaftsbasierte Auseinandersetzung mit dem bereits vorhandenen Fort- und Weiterbildungsangebot. Das vom BMBF geförderte Projekt E-DuTEACH (E-Education for Teachers) liefert relevante Ergebnisse zur ganzheitlichen Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften im digitalen Kontext.

School to go

School to go

School to go ist eine Non-Profit-Initiative, die von Prof. Dr. Julia Knopf und Prof. Dr. Oliver Thomas als Reaktion auf die bundesweiten pandemiebedingten Schulschließungen ins Leben gerufen wurde. Die gleichnamige Plattform bündelt innovative Lernangebote für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Sie gilt als die erste Plattform für modernes Lernen, die wie ein Social-Media-Kanal funktioniert.

CLEVER

CLEVER

Individualisierte Lerninhalte und -szenarien für den Unterricht teilautomatisiert zu generieren und gleichzeitig die pädagogischen Freiheiten der Lehrpersonen zu wahren – dieses Ziel verfolgt das Forschungsprojekt CLEVER. Dafür entwickelt das Forschungsteam eine cloudbasierte Software-Lösung, mit deren Hilfe sich fach- und jahrgangsstufenspezifische Lehr-/Lern-Module mit digitalen Medien erstellen lassen.

MoDiSaar

MoDiSaar

Lehrpersonen benötigen spezifische Kompetenzen im Umgang mit digitalen Medien in der Schule. Bereits Lehramtsstudierende dafür zu qualifizieren, ist eine zentrale Aufgabe der universitären Lehrerbildung. Das Projekt MoDiSaar entwickelt und evaluiert einen modularisierten und über die Phasen der Lehrerbildung hinweg abgestimmten „Lehr-Lern-Baukastens“ zum Aufbau digitalisierungsbezogener Kompetenzen im saarländischen Lehramtsstudium.

ADEPT

ADEPT

Das Projekt ADEPT (Augmented Reality-based Recording of Educational Processes for Technical Training) fokussiert Bildungsprozesse in der technischen Ausbildung. Das Ziel des Projekts ist es, ein anwendungsorientiertes und individualisierbares Konzept für die betriebliche Aus- und Weiterbildung zu entwerfen. Dabei werden Lehr- und Lernwerkzeuge integriert, die auf AR-Technologien zur Ausbildungsunterstützung basieren.

Schreibtrainer

Schreibtrainer

Die Förderung von Rechtschreibkompetenzen ist ein grundlegendes Ziel der Deutschdidaktik. Wie dieses Ziel sinnvoll durch digitale Technologien unterstützt werden kann, zeigt das Projekt Schreibtrainer. In dem Forschungsprojekt wird ein mit Sensorik ausgestatteter und optisch lokalisierter Stift mit KI-basierter Signalverarbeitung entwickelt, der eine Verbesserung der Automation der Handschrift, der Rechtschreibung und des Schriftbildes ermöglichen soll.

MITHOS

MITHOS

Das Ziel des Projekts MITHOS (Mixed-Reality Interaktives Training zum Umgang mit Heterogenität und Konfliktsituationen in der Schule) ist es, einen technologisch gestützten Erwerb sozialer Kompetenzen zu ermöglichen. Angehende und praktizierende Lehrpersonen werden in einer Mixed-Reality-Umgebung für den Umgang mit Herausforderungen mit individuellen, sozio-emotionalen und kulturellen Unterschieden im Unterricht trainiert.

SaLUt II

SaLUt II

Das Verbundprojekt SaLut II (Optimierung der saarländischen Lehrer/-innenausbildung) verfolgt das Ziel, die saarländische Lehrer:innenbildung zu optimieren und angehende Lehrkräfte besser auf den Umgang mit Heterogenität und Individualisierung im Unterricht vorzubereiten. SaLut II wird im Rahmen der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Fit in Deutsch

Fit in Deutsch

„Fit in Deutsch“ unterstützt regionale Schulen bei der Förderung von Kindern mit besonderem Förderbedarf im Fach Deutsch. Die Kinder erhalten durch Lehramtsstudierende der Universität des Saarlandes eine auf ihre Stärken und Schwächen abgestimmte Förderung in Kleingruppen. Die Förderszenarien berücksichtigen ein ausgewogenes und kindgerechtes Verhältnis zwischen digitalen und analogen Elementen und unterstützen somit auch den Aufbau digitaler Kompetenzen.

Märchenakademie

Märchenakademie

Das Projekt „Interaktive Märchenakademie“ entwirft digitale Erweiterungen zu einem Kinderbuch (Serapion/Zels (2016): „Titus und der verwunschene Wald“). Die entwickelten Apps und Unterrichtsmaterialien bieten realitätserweiternde Funktionen zum sprachlichen sowie räumlichen Lernen und ermöglichen ein digital gestütztes handlungsorientiertes Lernen mit einer literarischen Vorlage.

ASSIST

ASSIST

Im Forschungsprojekt ASSIST entsteht ein personalisierter Assistenzdienst für die Unterrichtsplanung. Auf der Lehr-/Lernplattform TEACHASSIST erhalten Lehrkräfte ein maßgeschneidertes Angebot an qualitätsgesicherten Unterrichtsmaterialien. Auf Basis Künstlicher Intelligenz ermöglicht die Plattform gezieltes Suchen und liefert passgenaue Ergebnisse.

WordPress Theme built by Shufflehound. Impressum      Datenschutz
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner